Kallax

Fragen und Antworten zum Käfig, der Einrichtung uvm., Tipps zum Käfigbau und der Einrichtung
Forumsregeln
Wichtige Grundregeln:
- keine Einzelhaltung, nur gleichgeschlechtliche Gruppen oder Weibchen mit einem Kastraten
- absolute Mindestkäfiggröße für 2-3 Degus: 100 x 50 x 120 cm (L/H x B x H/L), große Grundfläche bzw. Laufmöglichkeiten besonders wichtig, daher auch große Etagen.
- kein Plastik im Deguheim
- Ausbruchssicherheit, Käfig muss ggf. entsprechend geschützt werden
Nutzt bitte vor einem Beitrag ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Benutzeravatar
Jenny101
Beiträge: 216
Registriert: 3. Aug 2019, 23:36
Postleitzahl: 74399
Land: Deutschland

Re: Kallax

Beitrag von Jenny101 » 11. Aug 2019, 22:41

Also das meine ich und gebaut dann in 2x4 Kästen/Terras.
http://up.picr.de/33674946pi.jpg


viewtopic.php?f=64&t=3639&hilit=Degutra ... =60#p46137
Wenn du Schiebetüren nimmst, brauchst du auch nicht so dicke "Zwischenwände" sondern hast einfach die (?anderthalb cm?) der Wände.
Na ja. Sicher noch paarmal überschlafen. 🙂
Glücklicher Futtergeber und ergebener Fan von Lucky & Schecki & Flöckchen, Jonny & Mäxchen, Pelle & Petzi, Harry & Taddy, Dexi & Pete (und den Engeln Karlchen, Charly und Jimmy)

Benutzeravatar
Maravilla
Beiträge: 6186
Registriert: 22. Jul 2012, 15:30
Postleitzahl: 12683
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Kallax

Beitrag von Maravilla » 11. Aug 2019, 22:53

Pierre.M hat geschrieben:
11. Aug 2019, 21:23
Ich denke mal wir werden erstmal einen übergangskäfig bauen der für 2 bzw 3 Degus gute bis sehr gute Bedingungen bietet und im Keller dann ganz gechillt einzelne Module herstellen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du noch keine Degus. Insofern spielt es doch keine Rolle, ob der Käfig in 2 oder 4 Monaten fertig ist. Ein Provisorium würde ich auch nicht bauen, denn es verschlingt Geld und Material, produziert letztlich auch wieder Müll. Und auch wenn Käfig bauen Spaß macht, sind die meisten erst einmal froh, wenn sie fertig sind. Zum Üben eignet sich so ein Provisorium auch nicht wirklich, denn "perfekt" geht ohnehin nicht. Aus eigener Erfahrung (6 Käfige) kann ich sagen, dass zwar jeder neue Käfig besser als der vorherige wurde, aber rundum zufrieden sind wir bis heute nicht.

viele Grüße
Marlén
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nicht per Screenshot oder auf anderem Weg nach draußen getragen werden!

Pierre.M
Beiträge: 8
Registriert: 10. Aug 2019, 21:40
Postleitzahl: 29633
Land: Deutschland

Re: Kallax

Beitrag von Pierre.M » 12. Aug 2019, 19:36

Geld würde das Provisorium nicht verbrauchen, da der alte Käfig noch im Keller steht und dort nur ne neue Rückwand rein müsste.
Der Käfig hat für 2 Degus sehr gute Bedingungen laut Rechner. Auf Degus so lange zu verzichten bis der riesen Käfig steht halte ich daher für unnötig zumal sie es in dem Käfig auch deutlich besser hätten als im Tierheim. Ein Freigehege von 3m x 1m haben wir auch noch von den alten Degus wo sie dann täglich rein können.

Benutzeravatar
Jenny101
Beiträge: 216
Registriert: 3. Aug 2019, 23:36
Postleitzahl: 74399
Land: Deutschland

Re: Kallax

Beitrag von Jenny101 » 12. Aug 2019, 21:29

.... vermutlich erschwere ich die Entscheidungsfindung jetzt weiter :p . Aber ich wollte abschließend doch noch paar Bilder schicken, wie schön ein Käfig aus (tiefen) Ikea Pax Korpussen (?Korpi?) sein kann.

Auch hier wäre bei mehr als 1m und vorne Glas dann noch Lüftung hinten oder vorne angebracht.

Hoffe der Link geht (er führt so halb auf pinterest aber man sieht eigentlich alles ) *sonne*
https://www.pinterest.de/pin/392868767485294285/
Glücklicher Futtergeber und ergebener Fan von Lucky & Schecki & Flöckchen, Jonny & Mäxchen, Pelle & Petzi, Harry & Taddy, Dexi & Pete (und den Engeln Karlchen, Charly und Jimmy)

Antworten