Gekaufte Voliere erweitern.

Fragen und Antworten zum Käfig, der Einrichtung uvm., Tipps zum Käfigbau und der Einrichtung
Forumsregeln
Wichtige Grundregeln:
- keine Einzelhaltung, nur gleichgeschlechtliche Gruppen oder Weibchen mit einem Kastraten
- absolute Mindestkäfiggröße für 2-3 Degus: 100 x 50 x 120 cm (L/H x B x H/L), große Grundfläche bzw. Laufmöglichkeiten besonders wichtig, daher auch große Etagen.
- kein Plastik im Deguheim
- Ausbruchssicherheit, Käfig muss ggf. entsprechend geschützt werden
Nutzt bitte vor einem Beitrag ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Benutzeravatar
Mandarine
2. Vorsitzende
Beiträge: 5173
Registriert: 2. Nov 2011, 18:44
Postleitzahl: 85356
Land: Deutschland
Wohnort: Freising

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Mandarine » 14. Nov 2018, 17:56

Hallo,

das Alugitter können Degus leider durchnagen. Das solltest du besser gegen Casanett oder Edelstahlgitter umtauschen.

Da gabs im alten Forum mal ein Foto von so einem durchgenagtem Gitter. Ich habs aber auf die Schnelle nicht gefunden. Weiß zufällig jemand wo das war?
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.

Viele Grüße
Mandarine

Infos Deguhaltung

Benutzeravatar
Maravilla
Beiträge: 4675
Registriert: 22. Jul 2012, 15:30
Postleitzahl: 12681
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Maravilla » 14. Nov 2018, 18:49

Mandarine meint diesen Beitrag.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nicht per Screenshot oder auf anderem Weg nach draußen getragen werden!

Nachtara
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2018, 12:19
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Nachtara » 14. Nov 2018, 20:13

Hui. Das sieht ja übel aus. Ich hab mal ein Foto von dem Gitter gemacht, dachte eigentlich dass es engmaschig genug ist um kein Problem zu sein. Aber da werd ich wohl zu sicherheit doch lieber Casanet nehmen.

Bild

Nachtara
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2018, 12:19
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Nachtara » 14. Nov 2018, 20:42

Habe jetzt mal spontan mit der Zange getestet. Das Casanet lässt sich einfacher durchtrennen. Aber ich gehe trotzdem auf Nummer sicher, da sich das Casanet schließlich bewährt hat.

Benutzeravatar
Coati
Beiträge: 318
Registriert: 22. Jul 2012, 15:33
Postleitzahl: 12681
Land: Deutschland
Wohnort: Bärlin

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Coati » 14. Nov 2018, 20:54

Hast du wirklich Casanet getestet oder einfach punktverschweißten Volierendraht? Da gibt es Varianten mit recht dünnem Draht, die nicht wirklich ein Hindernis darstellen und dann gibt es Varianten mit dickerem und vor allem zäheren Material. Da sind sogar Deguzähne machtlos. Letztendlich ist es auch nicht die Beißkraft, die das Alu durchtrennt, sondern das Schaben und Späne abtragen.
Bei uns wohnen viele kleine Nager in großen Käfigen, von 2 großen Tigern bewacht...
Leider schon gegangen: viel zu viele... :-(

Nachtara
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2018, 12:19
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Nachtara » 14. Nov 2018, 23:38

Im Baumarkt stand Casanet drauf. Es ist verzinkter Stahl. Definitiv das selbe Zeug, das ich vor Jahren schonmal verwendet habe.

Ich ärgere mich nur etwas über diese Gitter. War ja nun eine sinnlose Ausgabe. Habe zumindest keine Idee wo ich die jetzt noch verwenden könnte.


Edit: habs auf der Website jetzt gefunden. Es handelt sich um ein sogenanntes Streckmetallblech aus Stahl bei dem Gitter.

Benutzeravatar
Mandarine
2. Vorsitzende
Beiträge: 5173
Registriert: 2. Nov 2011, 18:44
Postleitzahl: 85356
Land: Deutschland
Wohnort: Freising

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Mandarine » 15. Nov 2018, 06:46

Bei Casanet gibt es verschiedene Dratstärken, für Degus muss man mindestens 1 mm nehmen, dünneren kriegen sie auch durch. Ich würde immer den mit 1,2 mm oder gleich Edelstahlgitter nehmen.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.

Viele Grüße
Mandarine

Infos Deguhaltung

Nachtara
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2018, 12:19
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Nachtara » 15. Nov 2018, 19:01

Heute hatte ich glücklicherweise etwas Zeit für den Bau. Erstmal habe ich die Stahlgitter durch Casanet ersetzt. Dann habe ich den letzten zwei Modulen Seiten und Rückwand gegeben. Einem Bodenteil habe ich noch Seiten gegeben, damit der Stabsauger da nicht mehr ständig drauf fährt.A
aber nun sind erstmal die eine Art Schrauben alle. Ich gehe aber erst morgen in den Baumarkt um neue zu holen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Mandarine
2. Vorsitzende
Beiträge: 5173
Registriert: 2. Nov 2011, 18:44
Postleitzahl: 85356
Land: Deutschland
Wohnort: Freising

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Mandarine » 15. Nov 2018, 19:16

Welches Maß soll denn der Käfig am Ende haben?
Das sieht so klein aus.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.

Viele Grüße
Mandarine

Infos Deguhaltung

Nachtara
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2018, 12:19
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Gekaufte Voliere erweitern.

Beitrag von Nachtara » 15. Nov 2018, 19:20

Nachtara hat geschrieben:
11. Nov 2018, 21:16
Meine Freundin und ich haben uns nun für einen Neubau entschieden. Der neue Käfig wird 120x60 mit 3 Volleragen. Jedes Degu bekommt 1,5 Etagen (jeweils einmal 120x60 und einmal 60x60). Ich habe vor 60x60x50 große Module zu bauen, die ich Norfalls einzeln transportieren kann sobald wir umziehen.

Antworten