Winterportulak, "giftig"?

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Ernährung
Antworten
davX
Beiträge: 91
Registriert: 6. Jan 2018, 21:31
Postleitzahl: 5400
Land: Schweiz

Winterportulak, "giftig"?

Beitrag von davX » 22. Apr 2019, 20:59

Huhu,

Tiere haben ja ihre eigenen Vorstellungen was "giftig" bzw. "ungeniessbar" ist und was nicht, insbesondere Degus oder auch Chinchillas und Co. Mir war dieses Jahr aufgefallen, seit ich wieder mal im Norden bin, in Braunschweig, dass hier an manchen Stellen total viel Winterportulak wächst, und zwar insbesondere auch bei der Wildkaninchenpopulation beim Park, der sich gleich beim Bahnhof befindet. Da ich den schon seit einigen Jahren jeweils beobachte und mir bisher Portulak als häufiges Gewächs dort nicht aufgefallen ist, war es schon sehr auffällig dieses Jahr zu sehen, dass der überall wächst, und was ebenfalls sehr auffällig ist, die Wildkaninchen mögen den offenbar nicht. Wie ich die Degus kenne und ich weiss, dass bei meinen damals der normale Portulak auch eher wenig beliebt war, stellt sich bei mir die Frage, wie sieht es nun aus mit der Beliebtheit dieses Gewächses?

Habt ihr Erfahrungen und Beobachtungen mit Winterportulak?

Und wie sieht es in anderen Regionen aus, wächst da der Winterportulak dieses Jahr auch so üppig? (es scheint jedoch, dass er sandige Böden bevorzugt, ähnlich wie das auch die Wildkaninchen bevorzugen)
Liebe Grüsse,

David

Benutzeravatar
Chocaholic
Beiträge: 186
Registriert: 22. Apr 2018, 13:53
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland

Re: Winterportulak, "giftig"?

Beitrag von Chocaholic » 23. Apr 2019, 19:57

Och nee! Gerade habe ich Winterportulaksamen bestellt ( nach der Lektüre von Degupedia). Am Ende muss ich den alleine essen... :shock:

Wir haben hier auch einen Park mit Wildkaninchen, Winterportulak ist mir dort noch nicht aufgefallen, obwohl er ein paar Meter weiter wächst. Dort kommen die Kaninchen aber vermutlich nicht hin. Den Kaninchenpark betrachte ich aber auch nicht so oft aus der Nähe.
Winterportulak kann wohl recht viel Oxalsäure enthalten (https://www.therapeutika.ch/Salat_c_+Winterportulak), vielleicht liegt es daran.
Viele Grüße,
Wiebke *winkend*

davX
Beiträge: 91
Registriert: 6. Jan 2018, 21:31
Postleitzahl: 5400
Land: Schweiz

Re: Winterportulak, "giftig"?

Beitrag von davX » 27. Apr 2019, 18:46

Ich kann Entwarnung geben. Am zweitletzten Tag, als ich noch in Braunschweig war, konnte ich beobachten, wie die Wildkaninchen den Portulak fressen (ich hab sogar Fotos und Videos davon). Ich war wohl nur zu ungeduldig oder sie frassen vielleicht während den kalten Tagen energeiereichere Nahrung.

Nachtrag:
Ich hatte bei uns in der Degupedia auch noch nachgefragt: http://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=3851
(wobei in Zeiten von Facebook und Co. gab es bisher noch nicht viele Rückmeldungen zum Thema, abgesehen von Murx)
Liebe Grüsse,

David

Antworten