Ablagerung an Harnzapfen

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Gesundheit
Forumsregeln
Wichtig: Das Forum ersetzt niemals einen Tierarztbesuch! Bedenkt, dass die meisten hier Laien sind, Antworten dauern können und zudem eine Ferndiagnose kaum möglich ist.
Werft bitte vor einem Beitrag einen Blick in den Krankheiten-Bereich von Degus-Online, in unseren Thread mit wichtigen Hinweisen und weiterführenden Links und nutzt ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Antworten
KatrinO
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2019, 15:22
Postleitzahl: 75
Land: Deutschland

Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von KatrinO »

Hallo,

Mir ist seit einiger Zeit aufgefallen, dass eines unserer Mädels immer wieder irgendetwas am Harnzapfen hat. Sie ist sonst fit und munter, allerdings ist sie die kleinste. Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?
20191124_185959.jpg
20191124_185959.jpg (53.76 KiB) 951 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firelady
Beiträge: 425
Registriert: 7. Jan 2018, 21:22
Postleitzahl: 44867
Land: Deutschland

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von Firelady »

Hey,

für mich sieht der große Teil aus wie ein Stück Einstreu. Verwendet Ihr solches?

Allerdings sieht es weiter so aus, als sei dieses (durch eitriges Sekret oder unkontrolliert ausgetretenen Harn?) mit dem Zapfen verklebt.

Kannst Du es ablösen? Evtl. mit einem in warmem Wasser getränkten Wattepad aufweichen?
Sollte meine These stimmen, würde der große Teil abfallen...
Bitte nicht zupfen! Je nach dem, was das wirklich ist, könnte es sehr schmerzhaft sein!

Kann die kleine Maus Urin absetzen? Wie alt ist sie?
Liebe Grüße,
Julia


Life is too short not to be smiling!

KatrinO
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2019, 15:22
Postleitzahl: 75
Land: Deutschland

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von KatrinO »

Ja, es lässt sich ablösen. Sie hat sich das auch immer wieder selbst weg gemacht, nur oft hängt nicht lange später wieder etwas dran.
Ja Urin absetzen ist kein Problem, habe sie dabei auch aufmerksam beobachtet und das sieht aus wie bei den anderen auch. Sie scheint dabei auch keine Schmerzen zu haben und braucht auch nicht länger als die anderen.
Die kleine (Brownie) ist jetzt 5 Monate jung.

Benutzeravatar
Game
Schriftführerin
Beiträge: 4860
Registriert: 2. Nov 2013, 17:44
Postleitzahl: 83734
Land: Deutschland
Wohnort: Hausham

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von Game »

Ich würde hier definitiv einen Tierarzt aufsuchen, es kann sein, dass es angetrocknetes Eiter ist, das aus der Scheide austritt und am Harnzapfen hängen bleibt. Sollte es Eiter sein - das kann nur ein Tierarzt feststellen - könnte es eine Gebärmutterentzündung sein, aber sicher bin ich mir nicht. Lass das bitte tierärztlich abklären.

Auch wenn Degus sich völlig normal verhalten, können sie Schmerzen haben. Kontrolliere auch das Gewicht der Kleinen regelmäßig.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.
Liebe Grüße
Gabi

KatrinO
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2019, 15:22
Postleitzahl: 75
Land: Deutschland

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von KatrinO »

Alles klar, danke für die Einschätzung! Ich werde berichten, was der Tierarzt sagt.

Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 5062
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von esmeralda »

Hallo Katrin,

da du auch mir eine PN (die ich leider erst gerade gesehehen habe) wegen eines Tierarztes in deiner Region geschrieben hast, hier meine Frage: hast du darauf bereits eine Antwort von jemand anderem bekommen? Wenn nein, dann schreibe ich dir dazu gleich eine PN!
Liebe Grüße

Monika

Meine Beiträge sind Forenbeiträge und dürfen nur nach Rücksprache, sowie ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie u./o. Screenshot veröffentlicht werden. Querverweise (Links) mit genauer Quellenangabe sind erlaubt.

KatrinO
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2019, 15:22
Postleitzahl: 75
Land: Deutschland

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von KatrinO »

Hallo Monika,

Bisher nicht. Wir würden jetzt morgen zu unserer bisherigen Tierärztin gehen, da wir vor kurzem umgezogen sind, ist das allerdings ein ganz schönes Stück...

Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 5062
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von esmeralda »

Hallo Katrin:

ich kopiere dir die uns vorliegenden Einträge aus der Tierarzt-Liste und schicke sie dir dann per Mail!
Liebe Grüße

Monika

Meine Beiträge sind Forenbeiträge und dürfen nur nach Rücksprache, sowie ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie u./o. Screenshot veröffentlicht werden. Querverweise (Links) mit genauer Quellenangabe sind erlaubt.

Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 5062
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ablagerung an Harnzapfen

Beitrag von esmeralda »

Hallo,

ich bin es noch einmal. Die Info ist nun nicht per Mail, sondern per PN in deinem Postfach rausgegangen.

Hoffentlich befindet sich jemand darunter, der für dich in Frage kommt.
Liebe Grüße

Monika

Meine Beiträge sind Forenbeiträge und dürfen nur nach Rücksprache, sowie ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie u./o. Screenshot veröffentlicht werden. Querverweise (Links) mit genauer Quellenangabe sind erlaubt.

Antworten