Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Rund um die Vergesellschaftung von Degus
Jenny101
Inaktiver User
Beiträge: 364
Registriert: 3. Aug 2019, 23:36
Postleitzahl: 74399
Land: Deutschland

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von Jenny101 »

Liebe Cindy,

dann höre Dir doch bitte auf dem fb-Messenger nochmal genau an, WAS ich gesagt hatte. Vielleicht hätte das Dir und auch allen hier Zeit (ein knappes Gut gerade jetzt mit Whts-endspurt und lauter Pubertätsnotfällen) und Grübeln erspart. Ich für meinen Teil habe das gestern bevor ich hier geantwortet habe, gleich mehrfach abgespielt im Messenger und mitnotiert.

Denn ich war überaus erstaunt über die obige Fragestellung und wollte wirklich sichergehen, dass ich hier richtig liege mit meiner Erinnerung, WAS meine Botschaft war. Da natürlich klar war, dass jeder, der Deinen Text liest, annimmt, irgendein freundlicher Schwachkopf auf Facebook (nämlich ich) hätte Dir konkret geraten, die Tiere nun loszuwerden - und das unbedingt blitzartig.
Ohne jeden weiteren Versuch.
Und zwar loswerden in den nächsten 2 Wochen … (was bei einzelnen Männchen im lustigen Alter von 1-2 Jahren auf seriöse Weise relativ unmöglich ist, solange sie nicht blaulila gestreiftes Fell haben. Wir würden da eher von vielen Monaten sprechen.).

Du hattest mir damals schon gesagt, Du hättest nur die ersten 59 Sekunden gehört und würdest die restlichen 84 Sekunden gar nicht weiter hören, denn Du „hättest es verstanden“. :roll: Das macht so Missverständnis natürlich noch wahrscheinlicher.
Dabei war meine Stimme eher müde ob eines langen Tags (es war 23 Uhr und meiner beginnt mit Vollgas um 6) – aber an keiner Stelle unfreundlich und der Text hatte mit dem Intro begonnen, dass das ganze nun schon lange geht und dass Du doch optimal mit Rat versorgt seist/wer von hier alles schon Dir mit Rat zur Seite stand und weshalb ich lange nichts mehr dazu gesagt habe….
Und etwa ab Sekunde 35 hättest Du eben auch beim nurteilweise-Hören eigentlich folgendes vernehmen können:

„… und deshalb wäre DAS offen gestanden auch mein Vorschlag gewesen. Und dann – ganz ehrlich – meine Erfahrung mit pubertierenden Tieren die sich dann so lange nicht verstanden haben… die werden auch eher später keine so gute Gruppe. Aber vielleicht hat die Martina da andere Erfahrungen….. “.

Und das obige „DAS“ bezog sich auch einzig auf Deine Schlussworte darüber „Ab Neujahr setze ich sie zusammen, da hab ich Urlaub und kann sie richtig schön beobachten. Und dann würden wir sie lange erst Mal 2:2 lassen auch ohne Sichtkontakt.“ :)

Und es ist hier eigentlich auch kein Missverständnis möglich. Denn ich habe in den Sätzen davor wirklich noch keinen einzigen Vorschlag zu den Tieren gemacht.
Nur darauf Bezug genommen, dass das ganze nun eben schon lange läuft und warum ich fand, dass hier genug Ratgeber dran sind.

Und auch in dem Teil, den Du daraufhin nicht mehr gehört hast, ging es NIE darum, dass man hier NICHT noch einem Versuch ab Neujahr unternimmt, wenn das positiv aussieht. Oder man als nächste Alternative abgeben solle und das schnell im Januar. Und die Betonung lag immer darauf – auch früher – dass ich es wichtig fnde, dass Deine Tiere bei Dir bleiben. [Und dort eben alles Nötige passiert. Was auch immer es dann ist. Ich habe mich zu dem Thema Priorität ja oben geäußert - ich bin da in vielen Dingen vermutlich anders als viele ... ich werde auch nie verstehen, wie jemand rumheult, dass er keinen Degu oder TA findet und dann eigtl nur nicht bereit, ist ein wenig Fahrzeit auf sich zu nehmen.]

Zu Deiner heutigen Frage:
Ich habe nie gesagt oder geschrieben, dass sie „nie“ wieder zusammen sein werden.
Ich imho schätze nur die Chance, dass sie zusammenfinden UND dann über längere Zeit eine stabile Gruppe werden in den nächsten 2 Jahren wie oben schon ein wenig begründet von der Vorgeschichte zum jetzigen Zeitpunkt und von außen betrachtet schon eher gering ein.
Auch weil vier eben schon ein ganzer Haufen Jungs-Beziehungen sind, die dann (dauerhaft im Alltag) passen müssen.
Auch da Degus auch mit 18 Monaten nicht hopplahopp zu ganz anderen Charakteren mutieren. Sie werden (allmählich aber auch nicht mit dem Glockenschlag) stetiger und nicht mehr so hormongebeutelt – aber ihre Persönlichkeiten und Kompatibilitäten bleiben schon in vielem so wie sie sind. Und auch bis sie ruhiger und reifer werden und damit nicht mehr so anfällig für schwierigere Teile ihres Charakters, dauert es eben.

Aber natürlich kann es trotzdem klappen ! Man weiß das nie genau vorher - genauso wie schon weit vielversprechendere Kombis gescheitert sind ...

Aber eigentlich gehört das wegen der etwas speziellen Situation nicht hierher und so hatte ich zu dem Thema längst schon auf Deine anderen Ratgeber hier verwiesen.
Und vor allem: es sind EURE Tiere und ihr habt hier über Monate nun schon so viele gute Ratschläge von den erfahrendsten Deguhaltern, die Du überhaupt finden kannst eingesammelt.
Just do it ;-) ... nur ihr seid vor Ort und Experte für Eure Tiere! Und wenn es derzeit doch so gut aussieht ... dann frag nicht mehr warum ich diese oder jenes grundsätzlich so oder so einschätze. Die nächsten Schritte sind doch längst geplant.

Nur an der Stelle die wirklich große Bitte, denn ich habe nicht die Kraft und Zeit den Funken immer wieder auszutreten, dass Du Thesen/Überlegungen dazu ob es nicht-vg-fähige Degus gibt .... auch eine Art "Einzelgängerdegus" .... doch bitte vorher HIER mit den Experten abklärst. Du hast hier sehr viele Leute, die das mit Dir besprechen und begründen können. Auf fb ist das immer eine gefährliche Saat und einmal von hierbei kompetent erscheinender Seite gepflanzt, nicht mehr aus den Köpfen zu kriegen. Und rechtfertigt eben Einzelhaltung und nicht ein "Ärmel-hoch-und-kümmern" im Sinne der Tiere.

Ganz lieben Gruß und viel Erfolg
Sabine
Liebe Grüße Sabine
mit Lucky & Flöckchen & Schecki, Jonny & Mäxchen, Harry.... , Pelle & Petzi, Pete & Dexi (und den Engeln Karlchen, Charly, Jimmy und Taddy)

Benutzeravatar
DaLo
1. Vorsitzende
Beiträge: 13509
Registriert: 23. Aug 2007, 19:01
Postleitzahl: 90587
Land: Deutschland
Wohnort: Obermichelbach

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von DaLo »

Hallo,

Beiträge rund um Vergesellschaftungen haben leider oft die Angewohnheit bereits recht lang zu sein, wenn es "nur" um die Sache geht.
Das macht es häufig schon schwierig, wirklich alles immer zu lesen und zu verstehen.
Von daher die Bitte, die persönliche Diskussion auf die PN-Ebene zu verlegen. Und wenn jemand Angst hat, dass auf ihn ein falsches Licht fällt, einfach ein kurzer Satz, dass ein Missverständnis vorliegt und die Sache per PN geklärt wird. Das genügt Außenstehenden.

Danke
Dagmar
Meine Beiträge sind Forenbeiträge und dürfen nur nach Rücksprache, sowie ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie u./o. Screenshot veröffentlicht werden. Querverweise (Links) mit genauer Quellenangabe sind erlaubt.

Jenny101
Inaktiver User
Beiträge: 364
Registriert: 3. Aug 2019, 23:36
Postleitzahl: 74399
Land: Deutschland

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von Jenny101 »

Hast Du völlig Recht, wäre eine gute Möglichkeit gewesen, da es wirklich viel um das Missverständnis ging. Sorry und danke, Dagmar.
Liebe Grüße Sabine
mit Lucky & Flöckchen & Schecki, Jonny & Mäxchen, Harry.... , Pelle & Petzi, Pete & Dexi (und den Engeln Karlchen, Charly, Jimmy und Taddy)

Benutzeravatar
FynnFish
Beiträge: 168
Registriert: 3. Jan 2018, 14:09
Postleitzahl: 81243
Land: Deutschland

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von FynnFish »

Hallo ihr Lieben,


erst mal wünsche ich euch allen ein tolles neues Jahr(zehnt) mit viel Gesundheit und Glück für euch und eure Fellnäschen.

Und nun nur gant kurz um niemandem viel Zeit zu kosten.
Es hat leider nicht geklappt mit Toni und Louis jetzt Anfang Januar und nun ist mein Urlaub auch vorbei.

Ich habe ein PN an Martina geschrieben, und hoffe, dass nun eine endgültige Entscheidung zu dem Thema gefunden werden kann.

Dürfte ich lieb drum bitten, dass der Beitrag hier dann geschlossen wird?


Vielen Dank
*sonne*

Liebe Grüße
Cindy

Benutzeravatar
FynnFish
Beiträge: 168
Registriert: 3. Jan 2018, 14:09
Postleitzahl: 81243
Land: Deutschland

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von FynnFish »

Hier noch ein letztes Update, obwohl es bestimmt eh schon alle wissen, aber nur um den Thread „abzurunden“.

Nachdem es Neujahr nicht geklappt hatte, ich da aber sehr aufgeregt gewesen bin, hatte ich mit Martina besprochen, es nochmal ganz in Ruhe zu versuchen, und wenn es wieder nicht klappt darf ich ihr die beiden bringen.
Ostern 2020 hat es zwei Tage geklappt, dann wieder nicht mehr. Danach hatten wir schon fest beschlossen sie wieder zu Martina zu bringen, aber wir haben keinen Termin gefunden.
Ende Juni 2020, also vor kurzem haben wir sie aus einer Laune heraus wieder zusammen gesetzt. Und plötzlich - die totale Harmonie. Wir haben nicht verstanden warum aber uns wie Schnitzel gefreut!!!!! Das hat wirklich meinen ganzen Alltag verschönert. Es war so schön für zweieinhalb Wochen. Dann wieder erst nur umkreisen, dann boxen, dann kugeln. Wir wollten erst nicht aufgeben, haben ihren Bereich verkleinert, alles raus, versucht zu moderieren, aber nach vier Stunden haben wir auch das wieder aufgegeben.
Jetzt kapitulieren wir.
Ich fühle mich schlecht. Ich wollte den Jungs ein für-immer-zu-Hause geben. Ich wollte das mit ihnen durchstehen und Geduld und Mut haben.
Aber ich glaube die zwei können wirklich nicht miteinander, und Martina glaubt das mittlerweile auch.
Jetzt müssen sie am Wochenende wirklich zu Martina umziehen.
Ich hoffe dass sie bald jemanden finden, mit dem sie gut auskommen, dass sie nicht denken ich gebe sie weg weil ich sie nimmer lieb habe, das stimmt nämlich nicht, ich hab sie unendlich lieb. Aber auch genau deswegen will ich, dass sie hoffentlich bald nimmer alleine schlafen müssen.
Mir bricht echt das Herz. 💔
Sie waren dann nicht Mal zwei Jahre bei uns...
*sonne*

Liebe Grüße
Cindy

Benutzeravatar
DaLo
1. Vorsitzende
Beiträge: 13509
Registriert: 23. Aug 2007, 19:01
Postleitzahl: 90587
Land: Deutschland
Wohnort: Obermichelbach

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von DaLo »

Liebe Cindy,

zerfleisch Dich nicht selber *tröster*
Es gibt einfach Konstellationen, die partout nicht klappen, egal wie sehr man sie sich wünscht und wie sehr man alles dafür tut. Und dann sollte eines Tages eine Entscheidung im Sinne der Tiere gefällt werden. Nämlich ihnen die Möglichkeit auf ein artgerechtes Gruppenleben zu geben. Das bedeutet dann leider in der Regel eine Trennung. Das hat aber nichts mit eigenem Versagen zu tun, sondern damit, seine eigenen Bedürfnisse, seinen Schmerz, seine Trauer über die unglückliche Situation hinten anzustellen.
Und wenn dann die Nachricht (hoffentlich bald) kommt, dass die zwei Sturköpfe glücklich in einer anderen Konstellation leben, dann sieht alles wieder viel freundlicher aus. *sonne*
Seid Euch gewiss, dass Martina den beiden den Weg entsprechend ebenen wird, dass es am Ende noch ein Happy End (wenn auch in ganz anderer Hinsicht als gehofft und gewünscht) geben wird.

Mitfühlende und tröstende Grüße
Dagmar
Meine Beiträge sind Forenbeiträge und dürfen nur nach Rücksprache, sowie ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie u./o. Screenshot veröffentlicht werden. Querverweise (Links) mit genauer Quellenangabe sind erlaubt.

Benutzeravatar
Mandarine
2. Vorsitzende
Beiträge: 7699
Registriert: 2. Nov 2011, 18:44
Postleitzahl: 85356
Land: Deutschland
Wohnort: Freising

Re: Re-VG Toni & Louis mit Steve & Rocket

Beitrag von Mandarine »

Hallo Cindy,

Ich kann mich Dagamrs Worten voll und ganz anschließen. Ihr ward wirklich mehr als geduldig, ich möchte behaupten hartnäckig (im positiven Sinne) ;) . Ich bin mir sicher, dass 95 % aller Neueinsteiger in der Deguhaltung die beiden schon längst wieder bei Martina abgeladen hätten.

Bitte mach dir keine Vorwürfe. *tröster*
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.

Viele Grüße
Mandarine

Infos Deguhaltung

Antworten