Fragen eines Einsteigers

Allgemeine Fragen und Antworten vor oder kurz nach der Anschaffung durch "Deguneulinge".
Benutzeravatar
*Nessa*
Beiträge: 1251
Registriert: 31. Mai 2015, 21:52
Postleitzahl: 71665
Land: Deutschland
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Fragen eines Einsteigers

Beitrag von *Nessa* »

Hallo,

tuti912 hatte im alten Forum mal ihren gigantischen Degukäfig und dauerhaft zugänglichen Bodengehege vorgestellt. Leider sind die Fotos dort nicht mehr zu sehen.
Bist du auf Facebook aktiv? Sie hatte uns die Fotos nämlich damals für unsere Gruppe zur Verfügung gestellt und die sind dort in unserem Fotoalbum zu sehen.

Ich fand die Bauweise ziemlich toll. Sie hatte mit Laminat (da gehen aber auch beschichtete Holzplatten) die Wand des Zimmers verkleidet an den Stellen wo das Gehege stand und auch den Boden damit ausgelegt. Die Front war eine Art Zaun aus Holzrahmen, an denen Plexiglas angebracht wurde, sodass man von außen in das Gehege schauen konnte. Einer dieser Rahmen war mit Scharnieren und Riegel zu einer Tür umfunktioniert, durch die das Gehege betreten werden konnte.


Als Einrichtung würde ich dann trotzdem noch ein paar „Ebenen“ anbieten., die wie ein Tisch im Bodengehege stehen. Das bietet dann nochmal etwas mehr Platz und darunter Deckung. Der Aufgang kann dann zum Beispiel auch mit einer Weinrebe oder einem dickeren Ast gemacht werden. Ein bisschen was zu „klettern“ (oder besser gesagt „komplizierter begehen“) schadet nicht, wenn es nicht zu hoch ist und gut beklettert werden kann. Das schult auch ein bisschen die Geschicklichkeit und das Gleichgewicht. Allerdings sollten die Degus auch alles ohne zu klettern erreichen können. Denn ich schließe mich den anderen an: sie können es nicht gut und man sollte sie nicht dazu zwingen.

Ich streue mein Gehege mit Holzspäneeinstreu ein, die für Allergikerpferde hergestellt wird (ist wie Kleintierstreu, staubt aber weniger und ist meistens günstiger und in größeren Ballen erhältlich). Das würde ich auch in einem Bodengehege benutzen. Da hat aber jeder unterschiedliche Vorlieben. Du wirst da mit der Zeit deinen Favoriten finden.
Bei einer großen Fläche kannst du auch verschiedene Buddelboxen anbieten in denen du unterschiedliche Einstreu/Füllungen anbietest.

Liebe Grüße
Nessa

pud.
Beiträge: 6
Registriert: 30. Mai 2020, 09:52
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Fragen eines Einsteigers

Beitrag von pud. »

Danke für die ausführliche Antwort. Habe mir den Käfig und werde einige Ideen davon benutzen. Ich werde ein wenig überlegen und mir mal ein paar Skizzen machen.

Antworten