Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Einblick auch für Nicht-Mitglieder, z.B. in unsere Facebook/Instagram-Beiträge
Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 24. Dez 2019, 07:08

IMG_20191224_070809_066.jpg
IMG_20191224_070809_066.jpg (96.44 KiB) 774 mal betrachtet
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 30. Dez 2019, 22:11

glubschi_fb.jpg
glubschi_fb.jpg (68.76 KiB) 464 mal betrachtet
Glubschi ist 4 Jahre alt. Er ist wohl 12/15 geboren und lebt seit 9/16 bei mir. Er ist grau-weiß gesprenkelt und recht lang. Derzeit wiegt er +/-280gr. Seinem kleinen Bruder gegenüber war er sehr dominant. Mit seinem anderen Bruder herrscht Gleichstand und Harmonie. Ich könnte beim besten Willen nicht sagen, wer von den Beiden der Dominante ist.

Seine rechte, äußere Vorderkralle steht etwas ab, wahrscheinlich ist er da mal hängen geblieben. Er ist topfit und täglichen Freigang gewohnt.

Er ist nicht handzahm, nimmt aber sein Leckerlis aus der Hand, rennt , wenn man auf dem Boden sitzt um einen herum oder auch unter den Beinen durch und wenn er ganz mutig ist, krabbelt er schon mal auf den Schoß.

Abgabegrund ist, dass er wohl in absehbarer Zeit alleine sein wird und ich dann die Deguhaltung aufgeben möchte.

Anfragen bitte wie immer an einzeltiere@deguhilfe-sued.de, wir leiten diese dann weiter. Teilt den Beitrag bitte auch wieder großzügig, damit Glubschi nicht zu lange alleine bleiben muss.
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 5. Jan 2020, 20:47

keine Sonne.jpg
keine Sonne.jpg (82.32 KiB) 417 mal betrachtet
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 17. Jan 2020, 05:45

JimmyHamburg.jpg
JimmyHamburg.jpg (103.57 KiB) 372 mal betrachtet
Hallo Degufreunde,

mein Name ist Jimmy. Ich bin ein ca. 2 1/2 Jahre altes aktives Degumännchen aus Hamburg.

Im April bin ich mit meinem Freund Nero in mein jetziges Zuhause gezogen. Mit Nero habe ich mich immer sehr gut verstanden. Anfangs bin ich gegenüber Menschen skeptisch, aber mein Vertrauen lässt sich einfach gewinnen. Vor Kurzem ist mein Freund Nero leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Daher suche ich einen neuen Freund oder eine Gruppe zum Toben und Kuscheln.

Wenn Ihr Euch für mich interessiert, dann schreibt doch bitte eine Mail an einzeltiere@deguhilfe-sued.de

Bitte teilt den Beitrag wieder ganz oft.
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 19. Jan 2020, 05:58

Krümel FB.jpg
Krümel FB.jpg (89.23 KiB) 355 mal betrachtet
Hallo Ihr,

ich bin Krümel und bin am 1.6.2014 geboren. Ich habe sehr harmonisch mit meinem Bruder zusammen gelebt. Leider ist dieser verstorben und ich bin seitdem alleine. Deshalb bin ich letztes Jahr zu meinen jetzigen Futtergebern gezogen.

Die Vergesellschaftung hat leider nicht geklappt. Die anderen passten nicht zu mir. Das ist der Grund, warum ich jetzt ein neues Zuhause suche.

Ich bin ein dominanter kleiner Herr, aber sehr auf Menschen bezogen, ich finde Menschen einfach drollig.

Wenn Ihr Verstärkung für Euer Team sucht, würde ich mich riesig freuen, in einem tollen Kuschelhaufen unterzukommen. Alleine sein ist einfach furchtbar für mich.
Meldet Euch doch bitte per Mail bei einzeltiere@deguhilfe-sued.de

Ach ja... seid so lieb und teilt den Beitrag ganz oft.
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 23. Jan 2020, 19:25

IMG_20200123_192404_464.jpg
IMG_20200123_192404_464.jpg (118.47 KiB) 335 mal betrachtet
In unserer heutigen Vermittlungsanzeige geht es ausnahmsweise nicht um Degus, sondern um Marilyn, eine kleine Kaninchendame.
Geschlecht: weiblich, nicht kastriert
Geburtsdatum: unbekannt – mind. 3,5 J.
Bezeichnung: Zwergkaninchen (ca. 1,5 kg)
Farbe: weiß-grau gescheckt
Impfungen: nicht durchgängig
Vermittlungsregion: möglichst Süddeutschland, ggf. aber auch deutschlandweit
Derzeitiger Wohnort: 90587 Nähe Fürth/Erlangen
Derzeitige Haltung: Außenhaltung auf 12 qm im begehbaren Gehege
Ernährung: neben Heu, durchweg Frischfutter (Frühjahr bis Herbst: Wiese, Äste, Blätter - Winter: Blattgemüse, Knollengemüse, Bambus)
Erkrankungen: keine bekannt, bis auf Impfungen nie beim Tierarzt
Charakter: neugierig und aktiv, gut verträglich
Marilyn hat vor Kurzem ihren letzten Partner verloren und sehnt sich sehr nach neuer Kaninchengesellschaft. Insbesondere jetzt im Winter, wo die Nächte hier regelmäßig deutlich unter Null Grad fallen, würde sie sich gerne wieder an ihresgleichen kuscheln. Die letzten Jahre war sie es gewohnt, mit ihren gerade mal 1,5 kg zwischen ganz großen Kaninchen zu leben. Da konnte sie sich gut anlehnen und wärmen.
Marilyn ist eine sehr neugierige und quirlige Kaninchendame, die gut mit Artgenossen verträglich ist und sich in der Regel unterordnet. Ihr letzter Partner, den sie bis zum Schluss sehr ausgiebig und liebevoll umsorgte, war außerordentlich dominant. Wenn jedoch ein sehr schwaches Tier in der Gruppe ist, kann es sein, dass sie dieses dominieren möchte, um auch mal das Sagen zu haben. Sobald sie jedoch einen klaren Konter bekommt, gibt sie umgehend nach.
Marilyn liebt es, in der Erde zu buddeln, das ist aber kein Muss für das neue Zuhause.
Die Kleine wünscht sich entweder eine kleine Kaninchengruppe oder auch ein Einzeltier, wobei das sowohl ein Weibchen als auch ein kastriertes Männchen sein kann. Letztlich kommt sie also voraussichtlich mit allen Konstellationen klar.

Bitte teilt den Beitrag sehr großzügig, um ihn möglichst auch in Kaninchen-Liebhaber-Kreise zu tragen.
Bei Interesse bitte eine Email an dagmar.lorenz@deguhilfe-sued.de
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 29. Jan 2020, 04:37

Mistwetter.jpg
Mistwetter.jpg (185.38 KiB) 290 mal betrachtet
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 31. Jan 2020, 05:52

PaulaFB.jpg
PaulaFB.jpg (85.32 KiB) 258 mal betrachtet
Unsere kleine Paula ist eine sehr neugierige und bereits recht aufgeschlossene und agile Degudame (geboren ca. 3/2019). Sie wurde von ihrer Vorbesitzerin angeschafft, um sie mit zwei weiteren Degumädels zu vergesellschaften. Dies missglückte leider aufgrund der fehlenden Kenntnisse und aus Zeitmangel.

Paula lebte in ihrem Zuhause somit quasi von Beginn an separat und alleine, bis man schließlich merkte, dass man eigentlich für alle 3 Degus keine Zeit und keine Lust mehr hatte, weshalb sie letztlich alle 3 bei uns im Tierheim landeten.

Die beiden anderen Damen konnten wir bereits in ein neues Zuhause vermitteln. Doch eine geeignete, deguerfahrene Stelle für die einzelne Paula zu finden, wo sie wieder die Chance auf ein artgerechtes Leben in Gesellschaft haben kann, gestaltet sich ein wenig schwieriger.

Daher wartet Paula bereits seit dem 07.09.2019 bei uns im Tierheim Lübbecke auf ein neues Zuhause.

Bitte teilt den Beitrag wieder großzügig, damit Paula bald wieder ein degugerechtes Leben führen darf.

Bei Interesse bitte direkt mit dem Tierheim Lübbecke Kontakt aufnehmen.
Telefon: 05741-7472
Mail: post@tierheim-luebbecke.de
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 4. Feb 2020, 06:23

ApollonFB.jpg
ApollonFB.jpg (129.48 KiB) 238 mal betrachtet
Hallo liebe Degufreunde,

mein Name ist Apollon, ich wohne in Hessen (35428 Langgöns) und bin mit ca. 7, 5 Jahren schon ein alter Herr.
Mein Bruder und ich wurden vor ca. 7 Jahren in einer Tierhandlung gekauft und lebten
seitdem glücklich zusammen bei unseren netten und fürsorglichen Besitzern.
Leider ist mein Bruder kürzlich altersbedingt verstorben und nun bin ich ganz alleine.
Mein Bruder und ich haben uns sehr geliebt. Wir lebten sehr harmonisch zusammen und haben uns selten
gestritten. Wir haben immer viel geschmust und sind gerne zusammen im Laufrad herumgelaufen.

Die Einsamkeit bekommt mir nicht so gut, weshalb ich schnell ein neues zu Hause und einen neuen Freund suche, mit dem ich auf meine alten Jahre noch schmusen und herumtollen kann.

Mit Leckerlies kann man mich immer locken, ich bin auch sehr neugierig.
Mit Menschen schmuse ich zwar nicht, aber Essen hole ich mir jederzeit
gerne von der Hand.

Meine Schwanzspitze wurde abgeknabbert, aber das ist nur ein rein optischer Mangel, ansonsten bin ich körperlich gesund und fit für mein Alter.

Käfig, Zubehör, Futter, etc. kann alles gerne mitgenommen werden.

Wenn ihr einen netten, kleinen Trupp für mich habt, dann meldet Euch doch bitte per Mail bei einzeltiere@deguhilfe-sued.de

Den Beitrag bitte wieder ganz oft teilen.
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Benutzeravatar
Biene
Beiträge: 7425
Registriert: 12. Aug 2007, 15:43
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Beiträge der DHS auf Facebook/Instagram

Beitrag von Biene » 10. Feb 2020, 20:23

ArvenFB.jpg
ArvenFB.jpg (74.1 KiB) 199 mal betrachtet
Hallo Ihr,

ich bin Arven, eine 4jährige Degudame. Leider ist meine beste Freundin über die Regenbogenbrücke gegangen und nun bin ich ganz allein und einsam.

Ich war hier die Chefin und ich bin sehr aufgeweckt und munter. Wenn man mich aus dem Käfig nimmt, bin ich recht neugierig, an Menschen interessiert und zahm. Allerdings gehe ich nicht von selber auf die Hand. Ich brauche viel Beschäftigung.

Ich bin gesund, putzmunter und habe keine Zahnprobleme.

Mein Frauchen ist bereit ca. 1 bis 1,5 Stunden zu fahren, um mich in ein gutes Plätzchen zu bringen.

Wenn Ihr mich toll findet, dann meldet Euch bitte per Mail bei einzeltiere@deguhilfe-sued.de

Bitte teilt diesen Beitrag wieder ganz oft.
Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Antworten