Tierarztbesuch - OP etc

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Gesundheit
Forumsregeln
Wichtig: Das Forum ersetzt niemals einen Tierarztbesuch! Bedenkt, dass die meisten hier Laien sind, Antworten dauern können und zudem eine Ferndiagnose kaum möglich ist.
Werft bitte vor einem Beitrag einen Blick in den Krankheiten-Bereich von Degus-Online, in unseren Thread mit wichtigen Hinweisen und weiterführenden Links und nutzt ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 1148
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Tierarztbesuch - OP etc

Beitrag von esmeralda » 22. Dez 2017, 13:43

So würde ich es auch machen. *nicken*
Liebe Grüße

Monika

Nadine99
Beiträge: 12
Registriert: 19. Dez 2017, 22:02
Postleitzahl: 6842
Land: Oesterreich

Re: Tierarztbesuch - OP etc

Beitrag von Nadine99 » 22. Dez 2017, 22:40

Heute war Tag 2 der Medikamentengabe und Sky zappelt und schreit nicht mehr wenn ich sie hochnehme. Die Spritzchen stößt sie zuerst zwar weg vom Maul, funktioniert aber beim zweiten Versuch prima. :)

Sunny hält sich die ganze Zeit neben dem Bereich mriner Patienten auf. Roxy versteckt sich entweder oder hat keine Interesse, dass konnte ich noch nicht klar erkennen.

Aufjefenfall wird gekuschelt und brav gefressen. Es geht in die richtige Richtung. :)

Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 1148
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Tierarztbesuch - OP etc

Beitrag von esmeralda » 23. Dez 2017, 09:40

Hallo Nadine,

die Erfahrung zeigt immer wieder, dass sich Degus auch an Dinge gewöhnen können, die sie eigentlich überhaupt nicht gut finden. Dazu können u.a. die Vergabe von Medikamenten oder eine notwendige Breifütterung gehören.
Meine Zahnpatientinnen haben nach einiger Zeit z.B. ihre teilweise sehr regelmäßigen Zahnkontrollen bzw. -korrekturen vollkommen unbeeindruckt (und ohne Sedation) über sich ergehen lassen. Sie wussten Bescheid und haben dann das ganze Prozedere, wenn auch nicht mit großer Begeisterung, aber ohne Gegenwehr oder Stressreaktionen absolviert.
Liebe Grüße

Monika

Antworten