Vergesellschaftung - Streit in junger 4er-Gruppe

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Verhalten.
Antworten
Bianca Für
Beiträge: 1
Registriert: 28. Dez 2017, 13:28
Postleitzahl: 3300
Land: Oesterreich

Vergesellschaftung - Streit in junger 4er-Gruppe

Beitrag von Bianca Für » 28. Dez 2017, 13:37

Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier, und hätte eine Frage an euch,..

Ich habe 4 kleine Racker, uns seit 2 Tagen wird der kleine Schwächere von einem anderen durch den Käfig gejagt.
Er hat einige kleine Wunden und das hintere Stück vom Schwanz fehlt seit heute auch ~0
Er schläft nun auch alleine und nicht mehr in der Gruppe!
Habt ihr Vorschläge was ich unternehmen kann?
Vielen Dank!
Zuletzt geändert von DaLo am 2. Jan 2018, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff wegen Aussagekraft ergänzt

Benutzeravatar
esmeralda
Beiträge: 1135
Registriert: 19. Apr 2008, 12:31
Postleitzahl: 53115
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Vergesellschaftung

Beitrag von esmeralda » 28. Dez 2017, 16:00

Hallo Bianca,

erst einmal herzlich willkommen *winkend* !

Da ich annehme, dass deine vier Degus alle noch deutlich unter 1 ½ Jahren alt sein werden, handelt es sich bei den beobachteten Jagden und Auseinandersetzungen mit großer Wahrscheinlichkeit um Rangstreitigkeiten unter pubertierenden Degus.

Wie alt sind deine 4 Racker denn? Und welches Geschlecht haben sie? Ist sicher, dass es sich dabei um eine gleichgeschlechtliche Gruppe handelt?
Wo genau befinden sich die Wunden desjenigen, der immer wieder von den anderen Degus gejagt wird? Haben die anderen Degus auch irgendwo Verletzungen?
Der Verlust des hinteren Stück Schwanzes muss nicht zwangsläufig vorsätzlich von einem anderen Artgenossen verursacht worden sein, sondern dies könnte auch im Eifer des Gefechts „aus Versehen“ passiert sein. Ebenso wäre denkbar, dass keines der Tiere dafür verantwortlich ist, sondern der Abriss erfolgt ist, weil der davon betroffene Degu irgendwo blöd hängen geblieben ist. Gibt es bei dir im Käfig irgendwelche spitze Stellen am Holz oder herausstehende Nägel? Ist im Käfig ein Laufrad vorhanden und wenn ja, wie ist es beschaffen?

Du möchtest wissen, was du tun könntest, damit der überwiegend von der Gruppe separat schlafende Degu weniger Stress hat u./o. nicht mehr so viel gejagt wird. Sitzen die Viere noch zusammen oder hast du bereits eine Trennung vorgenommen? Wenn ja, in welcher Konstellation?

Nun, da wäre erst einmal die Frage, von wem genau der Stress ausgeht und ob es immer derselbe oder dieselben sind, die den einen Degu auf dem Kicker haben? Gibt es eine klar erkennbare Rangfolge und wenn ja, wie sieht sie aus? Am besten benennst du die Tiere beim Namen, damit eine bessere Zuordnung möglich ist.

Ohne nun die genaueren Einzelheiten zu wissen, ist zu sagen, dass Auseinandersetzungen im Rahmen der Pubertät bis zu einem gewissen Grad tolerabel sind.

Solange keine unaufhörlichen Jagden, ohne ausreichende Ruhepausen dazwischen insbesondere für das gejagte Tier stattfinden u./o. vorsätzliche Bisse im Kopf-, Hals- und Kehlbereich entstehen, sollte erst einmal gut beobachtet und abgewartet werden, bevor man ggf. in Erwägung zieht, die Tiere voneinander zu trennen. Denn wenn es Rangstreitigkeiten untereinander gibt, müssen sie leider früher oder später ausgetragen werden. Dies ist dann auch bei einer Re-Vergesellschaftung wieder der Fall und somit wird das Ganze nur zeitlich verzögert erfolgen.

Allerdings kann es auch andere Gründe geben, weswegen man zum Wohle der oder des Tiere/s doch deutlich früher trennen muss, um ggf. Schlimmeres zu verhindern. Ein älteres u./o. gesundheitlich angeschlagenes Tier ist mit Sicherheit nicht so belastbar, wie bspw. ein junges, gesundes Tier.

Aber da nur du als Halter deine Tiere kennst und auch siehst, was genau zwischen ihnen abläuft, musst du letztendlich selber entscheiden, ob man den Zustand noch zulassen kann oder nicht.

Weitere Informationen und Fragestellungen rund um das Thema Vergesellschaftung oder Re-Vergesellschaftung findest du übrigens auch hier .
Liebe Grüße

Monika

Antworten