Seite 1 von 1

Bitte vor dem Posten lesen!

Verfasst: 6. Dez 2017, 09:00
von Forenhelfer
Hallo zusammen!

Bitte gebt hier beim Posten im Betreff an, wo (Ort + Plz), welches Geschlecht, Alter und wie viele Degus ein Zuhause suchen- so tut sich jemand, der hier die passende Anzeige sucht, leichter!

Bedenkt bitte, ob Ihr Eure Telefonnummer oder Mailadresse hier wirklich öffentlich zugänglich für alle ins Internet schreiben möchtet. In dieses Forum kann bis auf wenige Unterbereiche wirklich jeder der möchte reingucken und wir können nicht garantieren, ob nicht auch ein Mißbrauch von Nummern stattfindet! Wir nehmen daher in einigen Fällen solche Kontaktdaten zu Eurem Schutz wieder aus den Beiträgen. Kontaktaufnahmen am besten hier über das Forum per PN oder Forenmailfunktion!

Gut wär es, wenn man hier mitbekommen könnte, ob und wie sich die Vermittlungen abspielen. Natürlich soll es keine vollkommene Kontrolle sein und Dinge wie Zeitpunkte absprechen, Adressen austauschen o.ä. sollten per PN laufen. Eine grobe Absprache vorher, so dass man zumindest weiß, dass sich da was tut und in welche Richtung in etwa, wäre direkt im Vermittlungsbeitrag schön.

Außerdem wäre es nett wenn Ihr meldet, wenn sich ein Beitrag erledigt hat - das funktioniert mit einem Klick auf das Ausrufezeichen rechts über dem Beitrag. Wir Moderatoren können Ihn dann sperren und später verschieben. Das tun wir auch, wenn wir selbst feststellen, daß sich ein Thread "erledigt" hat. Wir löschen zudem Beiträge, die älter als 6-8 Wochen sind, automatisch. Bitte tauscht Euch also über Haltungsfragen etc. in anderen Forenbereichen aus, denn hier wird regelmäßig "aufgeräumt".

Achtung! Das Forum spricht sich gegen die "Produktion" von Nachwuchs aus! Viel zu viele Notfalldegus warten bei Privathaltern oder auch im Tierheim auf ein neues Zuhause. Wer hier seinen gewollten Nachwuchs anbietet, muß damit rechnen, dass der Beitrag gelöscht oder auch deutlichst kommentiert wird!

Grundsätzlich ist die Vermittlung von "andersfarbigen" Degus natürlich hier erlaubt, soweit es sich um Notfalltiere/ungewollten Nachwuchs o.ä. handelt. Wir bitten ausdrücklich darum, keine Farbangaben zu den Tieren zu machen, um allen Tieren die gleichen Vermittlungschancen zu geben.


Empfehlung für die Vermittlung von Tieren

Das Deguforum empfiehlt all jenen, die ein oder mehrere Tiere in gute Hände vermitteln möchten, die neuen Besitzer ihrer Schützlinge sorgfältig auszusuchen.

- Hat sich der Interessent gründlich über die Tiere und ihre Bedürfnisse informiert?
- Ist er in der Lage, sie artgerecht zu halten?
- Ist die Entscheidung, sich ein Tier anzuschaffen, spontan getroffen oder gut überlegt worden?


Wir empfehlen weiter, Tiere nur gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr abzugeben.
Die Schutzgebühr ist nicht zu verwechseln mit dem Preis eines Tieres beim Verkauf. Sie kann und soll dem Vorbesitzer keinen Profit verschaffen sondern bestenfalls einige Unkosten decken und sicherstellen, dass das Tier nicht zu Futterzwecken verwendet wird.

Ein Schutzvertrag ist ein Dokument auf zivilrechtlicher Basis. Der Vertrag gibt dem Vorbesitzer bestenfalls die Möglichkeit, bei Verstößen gegen Vertragspunkte gegen den neuen Besitzer vorzugehen. Natürlich können die Vertragspunkte nicht willkürlich aufgesetzt werden und sollen dem neuen Besitzer nicht bis ins Letzte diktieren, wie er sein Tier zu halten und zu behandeln hat.
Für jeden wahren Tierfreund ist die Erfüllung von Vertragspunkten wie z.B. die artgerechte Unterbringung des/ der Tiere(s), tiermedizinische Versorgung im Krankheitsfall etc. allerdings eigentlich eine Selbstverständlichkeit, weshalb auch kein verantwortungsvoller Tierliebhaber davor zurückschrecken wird, einen solchen Vertrag zu unterschreiben.
Des weiteren mag es abschreckend wirken, seine Unterschrift unter einen Vertrag zu setzen, wenn man sich die Anschaffung des Tieres nicht gründlich durch den Kopf gehen hat lassen; unüberlegte Spontanhandlungen werden also vermindert.
Schutzverträge werden in zweifacher Ausfertigung erstellt: Sowohl der Vorbesitzer als auch der neue Tierhalter erhalten einen ausgefüllten Vertrag mit Ort, Datum und Unterschrift beider Parteien.

Ein Beispiel für einen Schutzvertrag findest du hier: Hier klicken

Du kannst diesen Vertrag zur Vermittlung deines Tieres verwenden, wir garantieren allerdings nicht für die rechtliche Gültigkeit aller Vertragspunkte.

Falls es Unklarheiten oder Diskussionsbedarf zum Thema Tiervermittlung, Schutzgeld und Schutzvertrag gibt, eröffnet bitte einen neuen Thread im passenden Forenbereich. Dankeschön!

-------------------------

Noch ein wichtiger Hinweis zum Thema Notfallhilfe:

In der Vergangenheit hat das Deguforum, auch ganz unabhängig von der Deguhilfe Süd e.V., schon häufiger einfach klasse zusammengearbeitet, wenn es um Degunotfälle ging. Nicht nur in Sachen Tiervermittlung, sondern auch z.B. bei der Unterstützung durch Sach- und Geldspenden an Tierheime.

Leider mußten wir nun feststellen, dass auch versucht wird, diese Hilfsbereitschaft auszunutzen. Wir sehen uns daher gezwungen, dieses Thema etwas mehr zu kontrollieren und euch zu sensibilisieren.

Unterstützungs- bzw. Hilfeaufrufe bei (privaten) Notfällen sind vorab mit uns abzusprechen. Eigenmächtige öffentliche Anfragen werden bis zur Klärung der Situation gelöscht. Berichte über Notfälle sind natürlich trotzdem erlaubt, allerdings:

- Wer helfen möchte, bitte nicht auf eigene Faust Geschenke wie z.B. Futter zur Unterstützung machen, sondern anfangs möglichst Hilfe (z.B. bei der Geschlechtertrennung etc.) anbieten - bis von uns ein OK für weitere Maßnahmen kommt.

- Seid ihr selbst in den Notfall verwickelt, startet keine Aufrufe und nehmt auch kein Futter etc.. an, bis wir das OK geben.

Sollte sich in Zukunft jemand an euch wenden (per PN oder anderswie über das Forum), der Unterstützung in Form von Geld, Futter etc. verlangt, so gebt uns bitte sofort bescheid (per PN, E-Mail etc.)- selbst, wenn alles glaubwürdig klingt. Wir werden nicht wahllos verdächtigen, aber es ist uns daran gelegen, zu wissen was vor sich geht. Zudem hat es sich gezeigt, dass jeder größere Notfall eine gute, zentrale Organisation braucht- sonst endet es schnell im Chaos. Sicher ist auch, dass wir bei Notfällen und Hilfeaufrufen einfach sensibler reagieren und z.T auch Belege (Quittungen, Fotos, Augenzeugen...) verlangen werden. Es ist im Interesse der Tiere, wenn wir über Notfälle und Helfer informiert sind und so auch hier im Forum kein Mißtrauen aufkommen kann.

An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Deguhalter, die im Bereich der Deguvermittlung helfen. Gäbe es nicht diejenigen, die auf ihr Bauchgefühl vertrauen und die richtige Mischung aus Skepsis und Vertrauen haben, wäre vieles an Hilfe und Zusammenarbeit nicht möglich! Wir sind sicher, dass wir mit Eurer Hilfe auch weiterhin bei wirklichen Notfällen viel für die Tiere tun können.

Danke für euer Verständnis!
Euer Forenteam